tzeejay icon

About

Archive

Github

AVM Fritz Mesh Probleme

15.06.2018

Nach wirklich langer Zeit ohne jegliche Probleme erhielt ich natürlich mitten meiner zwei wöchigen WWDC Reise in die Bay Area die Nachricht von meiner Mutter das deren WiFi nicht funktionieren würde. Dies passiert absolut immer wenn man sich wirklich gestresst am anderen Ende der Welt befindet und nie wenn man mal zwischendrin etwas Zeit hat.
Nachdem ich also am letzten Wochenende wieder in Hamburg eingetroffen war, habe ich mich ran gesetzt und geschaut was Sache war. Nach einiger Zeit des grübelns stellte sich heraus das der in die Firtz!Box 7490 integrierte DHCP Server nicht mehr zu gebrauchen war. Einen Grund hierfür konnte ich nicht ermitteln da die wenige Menge an Logs im Gerät in keinster Weise aufschlussreich waren. Nach längerem aus und wieder anschalten mehrerer Funktionen und Geräte im Netzwerk beschloss ich neu anzufangen und ich kann dies nur wirklich jedem empfehlen der sich in der gleichen oder ähnlichen Position befindet. Es dauert wirklich lange aber es ist immer noch eine schnellere und zuverlässigere Weise das Netzwerk zu retten.
Nach dem zurücksetzen der Fritz!Box 7490 meiner Eltern auf die Werkseinstellungen fing ich an das Mesh Netzwerk neu aufzubauen. Zu meiner Überraschung wollte die Fritz!Repeater 1750E sich allerdings nicht mit dem neuen-alten Netzwerk verbinden. Nach langem kämpfen stellte sich heraus das man die Repeater auch auf die Werkseinstellungen zurück setzen muss bevor diese wieder in der Lage sind sich erneut in ein Mesh Netzwerk zu integrieren.

Das Mesh System von AVM hat meiner Meinung nach immer noch deutliche Ecken und Kanten da aber sehr fleißig daran gearbeitet wird, denke ich das diese Problemzonen über die nächsten paar Monate immer weniger zu spüren sein werden. Für den Moment sind wir dennoch gezwungen uns selbst ein wenig zu helfen. Die Repeater ließen sich mit einem langem drücken der WPS Taste auf der Vorderseite in den Werkszustand zurück setzen. Beim integrieren eines Mesh fähigen Geräts in das Netzwerk sollte man allerdings aber beachten das die von anfang an gewünschte Technologie gewählt wird mit welcher das Netzwerk erweitert werden soll. Dazu besteht die Möglichkeit eine WiFi-Brücke oder eine LAN-Brücke zu errichten. Da überall im Haus meiner Eltern CAT 7 liegt und ich somit die WiFi Frequenzbereiche nicht blockiere mit inter-mesh Netzwerk Kommunikaiton wählte ich erneut LAN-Brücke. Nachdem all dies geschah war das Netzwerk wie zuvor wieder stabil.

Ich denke das AVM sich wirklich klar werden muss das die Software der Mesh Technologie gerade auf den Repeatern wirklich besser werden muss um gegen Firmen wie Eero oder Ubiquiti ankämpfen zu können, welche aktuell bessere hardware und software anbieten.
Repeater müssen sofort in der Lage sein anderen Netzwerken beizutreten ohne erst die Werkseinstellungen zu laden und unter keinerlei Umständen sollte ein einziger daemon ein ganzes Netzwerk zu Fall bringen. Des weiteren bin ich auch weiterhin davon überzeugt das das physische Betätigen mehrer Knöpfe an verschiedenen Geräten absolut user unfreundlich ist. All diese Prozesse sollten im web interface gestartet werden (wie es auch beim DECT geschieht) und durch das physische Gerät bestätigt werden.

Ich denke AVM hat eine ganze Menge zu tun in der Zukunft und ich hoffe das sie auch weiterhin in Mesh investieren da die Technologie ansonsten sehr gut funktioniert.